Must Haves oder Die Social Media Gehirnwäsche

by - Juni 03, 2017

Levis T-Shirt Caro Daur Mac Lipstick Deichmann Nicollection

Neulich musste ich im Austausch mit einer anderen Bloggerin an die "gute alte Zeit“ zurückdenken, als ich gerade die Youtube Welt im Bereich Beauty für mich entdeckt hatte. 

Damals, vor ca. 6 Jahren, habe ich mich von einem Video zum nächsten geklickt, hing an den hübsch geschminkten Lippen so manch eines Beauty-Gurus und dachte „Sie sieht so toll aus mit dem Lippenstift, das will ich auch!“. Also hieß es irgendwelchen Limited Editions hinterher jagen und immer mehr Zeugs ansammeln, man will sich ja nichts entgehen lassen!

Nun sind diese Zeiten vorbei, ich bin 6 Jahre älter und in dieser Richtung auf Youtube nur noch äußerst selten unterwegs, aber das gleiche Spiel wird natürlich immer noch gespielt.

Ich bin mir sicher, ihr kennt das? Ihr fandet Netzstrumpfhosen unter löcherigen Jeans erst lächerlich, aber hey, eure Lieblingsbloggerin hat das letztens total schön kombiniert und auf einmal steht ihr im Laden und denkt über eben diese Netzstrumpfhose nach 😉?

Mit den Jahren habe ich das #FOMO (Fear-Of-Missing-Out-Gefühl) weitestgehend abgelegt. Einfach auch durch Fehlkäufe - es ist nicht alles Gold was glänzt! Ich würde sogar sagen, ich entscheide mittlerweile bewusst, ob ich mich dahingehend beeinflussen lassen will oder eben nicht; habe ein Auge für ehrliche Reviews und unehrliches Product Placement.

Natürlich habe ich immer noch meine Favourites unter den Social Media Persönlichkeiten, und wenn Firma XY mal wieder einen Schwung Produkte rausgeschickt hat und all diese Leute auf einmal den gleichen Saft trinken, das gleiche T-Shirt oder den gleichen Lippenstift tragen, lasse ich mich doch des Öfteren davon inspirieren und mitreißen - aber nur, wenn es mir wirklich gefällt oder einen Mehrwert darstellt!

Tatsächlich will ich das ganze Werben der Blogger und Influencer auch überhaupt nicht als negativ darstellen. Solange ich mir meine Werbeträger selber aussuchen kann und diese dann noch halbwegs vertrauenswürdig sind, habe ich nichts dagegen inspiriert zu werden.

Wenn ihr das Bild oben anschaut, seht ihr meine 3 letzten Käufe, die definitiv auf Instagram zurückzuführen sind 😄. Aber es sind alles Dinge, die mir wirklich gefallen und das werden sie auch noch nach Monaten und nicht nur für einen Wimpernschlag 😉.

Wie seht ihr das? Nervt euch diese Gehirnwäsche oder seht ihr es auch als Inspirationsquelle? Was war euer letzter Kauf dieser Art? Was war euer schlimmster Fehlkauf dieser Art?

LG,
Nicole

You May Also Like

12 Kommentare

  1. Auf YouTube war ich nie unterwegs. Ist einfach nicht meine Welt und daher kenne ich die ganze "Stars" dort auch nicht. Dabei muss ich auch erwähnen, die man durch den Fernsehen noch mitbekommt, ich ziemlich unsympathisch finde und ich daher auch gar keine Lust auf YouTube habe.
    Schon immer war ich ein Fan von Blogs, daher habe ich auch selber einen.
    Deinen Beitrag finde ich schön geschrieben. Das letzte mal, als mich jemand angesteckt habe, war ein Beauty-Produkt das mit auf Insta aufgefallen ist. Überhaupt lasse ich mich durch Instagram viel mehr beeinflussen als alles andere

    alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön 😊. Ja Instagram ist bei mir wirklich auch das Medium, was mich am meisten beeinflusst, da ist auch schon das ein oder andere Beauty Produkt bei mir eingezogen 🙈. LG

      Löschen
  2. Für mich sind das tatsächlich nur Inspirationsquellen.
    Und wenn man so auf etwas aufmerksam wir, in das man sich sofort verliebt, warum nicht :)
    Die Schuhe sind übrigens richtig cool!

    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    belle-melange.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke 😉, die Schuhe habe ich auch gesehen und bin sofort losgezogen um sie zu suchen 😅. Hat sich aber gelohnt 😉. LG

      Löschen
  3. Ich lasse mich auch immer sooo von Instagram beeinflussen ! Allerdings sind die Sachen, die ich dort sehe, dann auch meistens die, die ich wirklich gerne mag und oft trage / nutze. Allerdings würde ich nicht so weit gehen mir etwas zu kaufen, nur weil es eine bestimmte Person trägt, sondern eher, weil es mir einfach auch gut gefällt ! :)

    Ganz liebe Grüße,
    Julia von J U L I A M A R I A
    xjuliamaria.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Julia, danke für deinen Kommentar 😊. Stimmt, mittlerweile habe ich auch nicht mehr den Gedanken "oh mein Gott sie trägt es, deshalb muss ich es auch haben", vor ein paar Jahren sah das noch anders aus. Man wird halt reifer 😅. LG Nicole

      Löschen
  4. Dieses Gefühl kenne ich tatsächlich nicht mit YouTube, da war ich immer stabil und wusste, dass es eine Reno auch seltsam fand, wenn ihr alles nachgekauft wurde.
    Auf der anderen Seite finde ich gut via Instagram sehr schnell Sachen zum Anfeixen - zum Glück meistens DIY Food, dass ich dann vegan und zuckerfrei nachbauen kann ;)

    AntwortenLöschen
  5. Im Bereich Social Media ist das extrem krass. Dann ist es mit Produkten wie mit einem nervigen Lied im Radio: man kriegt es so oft vor den Latz geknallt, dass man es nach anfänglicher Ablehnung doch toll findet. Ich muss mich oft auch erst einmal selbst reflektieren, ob ich diese Sachen dann auch WIRKLICH toll finde.
    LG Biene
    http://lettersandbeads.de

    AntwortenLöschen
  6. Vor 5 Jahren war ich auch noch so, dass ich jedes Produkt was damals noch daaruum erwähnt hat, haben musste. Heute kann ich Gott sei dank auch erkennen, was mir wirklich gefällt und was ich tatsächlich benötige.

    Bei mir ist auch der Caro Daur Lippi eingezogen, weil es der perfekte Zimt-Braun-Ton ist, den ich definitiv noch nicht habe :)

    Liebe Grüße
    Lara von http://hotchpotchlife.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar, Lara 😊. Bei mir war es damals xkarenina 😄. LG Nicole

      Löschen
  7. Ich hab mir den Lippenstift aber auch gekauft, der ist super!

    Liebst,
    Andrea

    Beauty Give-Away auf meinem Blog

    AntwortenLöschen
  8. Hey liebes ein toller Text, ich muss zugeben mich kotzt das einfach an.
    Ich habe mir zum Beispiel vor Monaten den grünen Zara Kimono gekauft und auf meine Islandreise mitgenommen.
    Mittlerweile sieht man ihn wirklich überall und deswegen habe ich ihn verkauft.
    Ich finde es schön, wenn man aufmerksam gemacht wird auf neue Trends und it-pieces, aber in den meisten Fällen bleibe ich meinem Gefühl treu, was ich nicht schön finde wird nicht gekauft, egal wie sehr es gehypt wird.
    Bei den Beautyvideos auf Youtube ist es etwas anders - ich gucke die sehr selten, aber wenn man selber nicht so Ahnung hat und ein tutorial guckt, bin ich arg beeinflussbar, aber nur weil ich etwas nachschminken oder neu probieren will :D

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

    AntwortenLöschen